Aktuelles

Körber Logistics auf der LogiMAT 2019

End-to-End-Anbieter für den optimierten Waren- und Informationsfluss in der Logistik

Smarte Produkte und Lösungen aus einer Hand: Auf der LogiMAT 2019 präsentieren sich Körber Logistics mit einem Stand in Halle 1 (Stand C16) und die Töchterunternehmen Voiteq und Inconso mit zwei weiteren Ständen in Halle 8 (D15 und D55) als End-to-End-Anbieter für die Logistik - mit einem breiten Produktsortiment, das die Steuerung des gesamten logistischen Netzwerks abbilden kann. Im Fokus des Hauptstands in Halle 1 stehen flexible und skalierbare Robotik-Anwendungen sowie darauf abgestimmte Software-Lösungen, die speziell den Bereich der "Fast Moving Consumer Goods" adressieren. Darüber hinaus gewährt Körber Logistics auf dem Stand und in Vorträgen einen Blick auf künftige Anforderungen und Lösungen in der Logistik. 

Im Fokus des Messeauftritts von Körber Logistics in Halle 1 stehen verschiedene Produkte und Lösungen, die die starke Aufstellung des Unternehmens im Bereich Material Handling, Robotik-Anwendungen und Software-Lösungen aufzeigen: Am Beispiel der Layer Picker® Solutions wird nicht nur die Modularität, Flexibilität und Skalierbarkeit des autonomen Systems dargestellt, das an Kundenanforderungen leicht adaptiert werden kann. Es wird darüber hinaus anhand von unterschiedlichen Software-Lösungen präsentiert, wie die Unternehmen unter dem Dach von Körber Logistics ihr Know-how im Bereich Hardware und Software gekonnt verbinden, um sowohl den Waren- als auch den Informationsfluss optimal zu steuern.

Körber Logistics gewährt den Messebesuchern in Stuttgart zudem einen Einblick in Visionen, Ideen und Konzepte, mit denen sich Digitalisierungsexperten des Unternehmens aktuell intensiv auseinandersetzen. "Bei den Projekten haben wir ganz konsequent unsere Kunden in den Fokus unserer Produkte und Lösungen gerückt - das bedeutet natürlich auch, dass wir unsere digitalen Lösungen gemeinsam mit dem Kunden entwickeln und ganz stringent an seinen Bedürfnissen ausrichten", erklärt Hubert Kloß, Geschäftsführer der Körber Logistics Systems GmbH. Den Fortschritt dieser Use Cases wird das Körber Logistics Team auf dem Messestand gemeinsam mit Logistikansprechpartnern diskutieren. Dabei werden die Experten auch einen Ausblick auf die Zukunft der Logistik und die Handlungsfelder sowie Initiativen von Körber Logistics geben. Dazu zählen ganzheitliche Konzepte für die übergreifende logistische Netzwerksteuerung und Lösungen, die bis zur Sendungsverfolgung auf der letzten Meile reichen.

Mit Zukunftsvisionen von Körber Logistics beschäftigen sich zudem zwei Vorträge auf der LogiMAT: Am 19. Februar 2019 spricht Pano Papamanoglou, Chief Technology Officer der Körber Logistics Systems GmbH, über "Smarte Robotik auf dem Vormarsch" und dabei insbesondere über die Herausforderungen für die Lieferkette. Dr. Kerstin Höfle, Head of Technology Management der Körber Logistics Systems GmbH, setzt sich darüber hinaus am 21. Februar 2019 in ihrem Vortrag "Market Pull & Technology Push" mit dem richtigen Mix an Kundenanforderungen und fundiertem Technologie-Know-how auseinander, der Innovationen erst möglich macht.