SAP EWM

Lagerverwaltung und -steuerung mit SAP Extended Warehouse Management

SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) ist die neueste und modernste Lösung der SAP für die Lagerverwaltung und Lagersteuerung. Der gegenüber SAP LES stark erweiterte Funktionsumfang deckt die gestiegenen Anforderungen an eine moderne Lagerverwaltung in einem sehr starken Umfang ab. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung von SAP EWM wird der Funktionsumfang noch weiter wachsen.

Die funktionalen Stärken von SAP EWM kommen in den folgenden Bereichen besonders stark zum Tragen:

  • Verbesserte und erweiterte Ein- und Auslagerstrategien
  • Flexible Prozessabbildung (Prozess- und layoutorientiert)
  • Kommissionierlogik und Wellenbildung
  • Voll integriertes und durchgängiges Handling Unit Management
  • Konfigurierbare mobile Lagerabwicklung mit dem neuartigen, auf SAP ITSmobile basierenden RF-Framework
  • Verwaltung und Steuerung von Teilaufgaben und Ressourcen
  • Integrierte Materialflussteuerung zur Steuerung von automatischen Lagern
  • Integration von Prozessen für Cross-Docking, Dekonsolidieren, Slotting, Lagerreorganisation, Arbeitsmanagement
  • Multi-Mandantenfähigkeit

Neben den funktionalen stärken sprechen auch strategische Gesichtspunkte für SAP EWM:

  • Strategisches Produkt der SAP für die Lagerverwaltung (Zukunfsfähigkeit, Weiterentwicklung durch SAP)
  • Verbesserte Performance (Skalierbarkeit)
  • Erhöhte Transparenz und Sichtbarkeit von Prozessen und Daten

Aberle Software legt bei der Implementierung großen Wert auf die kundenindividuelle Ausgestaltung der jeweiligen Kernprozesse unter Einhaltung und Nutzung des SAP EWM-Standards. Die SAP EWM-Implementierungen von Aberle Software sind vom Fraunhofer IML validiert.

Produktblatt SAP EWM und SAP LES / SAP WM

Casestudy SAP EWM bei WABCO

Vortrag auf dem SAP Infotag zu unserer SAP EWM-Implementierung bei WABCO

Projektbericht RAPP-OTB zur SAP EWM-Einführung bei der Biologische Heilmittel Heel GmbH